endlager

Zum ersten Mal hat sich der Studiengang Visuelle Kommunikation der Hochschule Pforzheim mit einem gemeinsamen Semesterthema auseinandergesetzt: „Wie kommuniziert man nachfolgenden Generationen atomare Endlager?“ Das Problem ist unlösbar und der Zeitraum von mehreren Hunderttausend Jahren unvorstellbar. Die Studierenden näherten sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven dem Thema an und haben ihre Ergebnisse heute Umweltminister Untersteller präsentiert.

Plakatserie links im Bild ist durch Maja Moser entstanden.

Quelle

 

übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.